Bulkowski, Thomas N. - Enzyklopädie der Candlesticks

Aus VTADwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas N. Bulkowski - Enzyklopädie der Candelsticks

Quelle: FinanzBuch Verlag

Candlesticks – eine auf der Psychologie der Märkte basierende Analysemethode – hat ihren Ursprung im japanischen Reishandel des 18. Jahrhunderts. Einer der berühmtesten Händler dieser Zeit war Munehisa Homma. Er fand heraus, dass die Analyse der Stimmung des Marktes sehr gute Möglichkeiten bietet, die zukünftige Kursentwicklung vorherzusagen. »Enzyklopädie der Candlesticks« von Thomas Bulkowski stellt wie kein anderes Buch eine Liste von 103 Candlestick-Formationen mit einer statistischen Bewertung ihrer Performance – sowohl im Bullen- als auch im Bärenmarkt – in einer leicht verständlichen Kombination dar. Mithilfe der Informationen in diesem Buch wird der Leser das Marktgeschehen besser verstehen und so effektiver traden.

Das Buch:
Es gibt sie in schwarz, in weiß, mit Schatten, ohne Schatten, in lang, kurz, dick, dünn – kurz: in unzähligen Erscheinungsformen. Und nicht nur der Körper in Kombination mit dem Schatten birgt wichtige Informationen für den Trader. Besonders die Formationen der verschiedenen Kerzen im Zeitverlauf sind verlässliche Quellen, auf die kein Trader verzichten sollte. Thomas Bukowski ist einer der ganz Großen der Technischen Analyse. Seine Leidenschaft sind Chartformationen und insbesondere Candlesticks. Als erster hat er nun das reale Verhalten von Kerzenmustern untersucht und legt mit der „Enzyklopädie der Candlesticks“ das erste vollständige Kompendium dieser besonderen Form der Datendarstellung vor. Detailreich und fundiert beschreibt er über 100 verschiedene Formationen sowohl unter bullishen als auch unter bearishen Marktvoraussetzungen. Sein Ziel war es dabei, ein Handbuch zu schaffen, das bei der täglichen Arbeit als Trader hilft und genau diesen Anspruch erfüllt sein neues Werk.

LEIDER - wird gibt es dieses Buch nicht mehr!
Vielleicht noch gebraucht bei Amazon / Ebay - oder als 3-teiliges Taschenbuch.


Aus der Umschlaginnenseite:
Candlesticks können Ihnen dabei helfen, ein besserer Trader zu werden, aber nur, wenn Sie wissen, wie sie funktionieren und worauf Sie achten müssen.
Jedes Kapitel des "Enzyklopädie der Candlesticks" ist pures Know-how:

  • Verhalten und Rangfolge - wie einzelne Kerzen sowohl theoretisch als auch in der Praxis in Bullen- und Bärenmärkten funktionieren
  • Erkennungsrichtlinien
  • Statistiken
  • Tradingtaktiken - um Gewinne zu steigern und Verluste zu minimieren
  • Beispieltrades - unter Verwendung reeller Daten werden hypothetische und tatsächliche Fälle besprochen
  • Beste Performance - zahlreich Tabellen zur Veranschaulichung und Verinnerlichung

Autor

Thomas N. Bulkowski, professioneller Trader und Autor zahlreicher Fachbücher zu den Themen Charts und Technische Analyse, kündigte im Alter von 36 seinen Job als Ingenieur, um sich ausschließlich dem Trading zu widmen. Seit Jahren gibt er sein Wissen nicht nur in Form von Büchern weiter, sondern auch in Beiträgen und Kolumnen in diversen Fachmedien.


Kommentar

Der Käufer bekommt immerhin 2.873 g umfangreiches Wissen für sein Geld!
Aber Spass beiseite: Bulkowski's penible Statistiken zeigen schwarz auf weiß, dass in die eine oder andere Candlestickformation wesentlich mehr hineingedeutet wird, als sie tatsächlich hergibt. Als Beispiel sei der Tweezers Bottom genannt, der - zumindest theoretisch - für eine bullische Umkehr steht. Die statistische Auswertung zeigt jedoch, dass in einem Bärenmarkt nur zu 56% eine Umkehr stattfindet. Das liegt nur knapp über dem Zufall.
Ebenso zeigt Bulkowski auf, dass sich die vielen Candlestickexperten nicht über die Konfiguration der Formationen einig sind. Der Shooting Star zum Beispiel hat je nach Quelle eine Kurslücke oder auch nicht. Der Schatten soll je nach Quelle mindestens zweimal oder dreimal so hoch sein wie der Körper. Das macht die Analyse der Candlesticks nicht gerade einfacher ...

Für den Leser ganz wichtig ist es, sich mit den Methoden vertraut zu machen, die Bulkowski verwendet hat (Kapitel "Glossar" und "Methodik"). Nur so können auch die Ergebnisse korrekt interpretiert werden.

Das Buch ist ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk über Candlestickformationen und listet die "besten" Formationen auf und liefert auch noch Methoden, um die Performance zu erhöhen.

Erschienen im Finanzbuchverlag.