Bullish Percent Index

Aus VTADwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bullish Percent Index (BPI) ist ein Markindikator, der untersucht, ob sich die Mehrzahl der Aktien im überverkauften), im neutralen oder im überkauften Bereich bewegt. Mitte der 1950er Jahre entwickelt von Abe Cohen, wurde der BPI ursprünglich für NYSE-Aktien angelegt. BPI-Signale wurden durch Earl Blumenthal in der Mitte der 70er Jahre und Mike Burke in den frühen 80er Jahren verfeinert. Da eine Aktie entweder auf einem Point&Figure Chart kaufen oder verkaufen Signal ist, gibt es keine Zweideutigkeit. Dies macht BPI einen einfachen Indikator mit klar definierten Signale.

Die Zustände des Bullish Percent Index

  • Bull-Confirmed: Der für Investoren beste Zustand
  • Bear-Confirmed: Der für Investoren schlechteste
  • Bear-Alert: Der "Bärenalarm"
  • Bull-Alert: Der "Bullenalarm"
  • Bull-Correction: Die Korrektur im Bullenmarkt
  • Bear-Correction: Die Korrektur im Bärenmarkt