Chande Trend Index (CTI)

Aus VTADwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Chande Trend Index (CTI) wurde von Tusher S. Chande entwickelt und dient der Bestimmung von Trend- und Seitwärtsphasen.

Berechnung

Der CTI basiert auf der Theorie der Brownschen Bewegung und errechnet sich indem man die logarithmische Kursänderung zwischen dem ersten ({C_{t}}) und dem letzten Kurs ({C_{t-n}}) des Betrachtungszeitraums (n) mit der Summe der täglichen, logarithmischen Kursänderung (S_{t}) multipliziert mit der Wurzel aus der Länge des Betrachtungszeitraums ins Verhältnis setzt.

  CTI_{t} = | \frac{ln \frac{C_{t}}{C_{t-n}}}{S_{t} \cdot \sqrt{n}} |
  S_{t} =  \sqrt { \frac {\sum_{i=0}^{i<n} ( ln \frac{C_{t-i}} {C_{t-i-1}} - \overline X_{t})^2}{n}} 
  
  \overline X_{t} = \frac{\sum_{i=0}^{i<n}ln \frac{C_{t-i}}{C_{t-i-1}}}{n}

Tusher Chande verwendet für den Betrachtungszeitraum (n) die Einstellung von 21 Tagen

Interpretation

Wenn der CTI Werte kleiner oder gleich 1 annimmt, dann bewegt sich der Kurs in einer trendlosen Phase. Bei Werten größer 1 liegt ein starker Trend vor und es empfiehlt sich auf trendfolgende Strategien zu setzen.