Envelopes

Aus VTADwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Envelopes stellen ebenfalls einen recht einfachen Indikator dar, der von den gleitenden Durchschnitten abgeleitet wurde. Envelopes sind Bänder, welche in einem festen prozentualen Verhältnis oberhalb und unterhalb eines gleitenden Durchschnitts konstruiert werden. Also wird der gleitende Durchschnitt um x % nach oben und nach unten verschoben. Envelopes bezeichnet man auch als Prozentbänder oder als Umhüllungen. Meist werden 14 oder 21 Tage für die Ermittlung des Durchschnitts um drei Prozent für den Abstand der Bänder vom gleitenden Durchschnitt genannt, jedoch lassen sich grundsätzlich alle gängigen Einstellungen von gleitenden Durchschnitten auch auf die Berechnung bei Envelopes übertragen.

Wird eine kleine prozentuale Verschiebung (drei bis fünf Prozent) verwendet, so handelt es sich bei den Envelopes um eine andere klassische Darstellungsform des klassischen gleitenden Durchschnitts mit einem Schwellwert. Durch die Einführung eines prozentualen Schwellwertes kann die Häufigkeit von Fehlsignalen beim Einsatz eines gleitenden Durchschnitts gesenkt werden. Ein Signal ist erst gegeben, wenn der Verlauf des Kurses den Durchschnitt +/- den Schwellwert durchbricht. Es wird auf weiter steigende Kurse gesetzt, wenn das obere Envelopes-Band überschritten wurde und weiter fallenden Kursen wird gerechnet, wenn das untere Envelopes-Band unterschritten wurde.

Envelopes können ebenso zum Erkennen von übertriebenen Abweichungen eingesetzt werden. Von einer baldigen Korrektur ist dabei auszugehen, wenn sich der Kurs zu weit von seinem Durchschnitt entfernt hat. Der Durchschnitt wird hier meist beträchtlich weiter nach oben und unten verschoben und die %-Verschiebung bildet quasi die Grenze, ab der die Abweichung als zu weit bezeichnet wird. Beim Erreichen eines Bandes wird von einer Korrektur Richtung Durchschnitt ausgegangen.



Formeln

 EV_t ^{Oben} =GD_t ^{arith.,n}(C)+ \frac {GD_t^{arith.,n}(C) \cdot (F)} {100}


 EV_t ^{Unten} =GD_t ^{arith.,n}(C)- \frac {GD_t^{arith.,n}(C) \cdot (F)} {100}


 F \ = \ Prozentsatz