Upper Shadow und Lower Shadow

Aus VTADwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den Indikatoren Upper Shadow und Lower Shadow trennt man die beiden Schatten einer Kerze und analysiert diese. Qstick und Intraday Momentum Index (IMI) erfassen den Kerzenkörper quantitativ. Upper und Lower Shadow hingegen stellen die beiden Schatten einer Kerze wertmäßig da. Die beiden Indikatoren heben Tage mit besonders langen oberen bzw. unteren Schatten hervor. Auf diesem Wege deuten sie auf bevorstehende Umkehrpunkte hin.

Um den Trend hervorzuheben, können diese Indikatoren mit einem arithmetischen oder exponentiellen Mittel geglättet werden. Kurze Schatten und niedrige Werte im Indikator kennzeichnen einen Markt, der sich klar in eine Richtung bewegt. Lange Schatten mit entsprechend hohen Indikatorwerten treten dagegen in einer unsicheren Phase auf.


Formeln

Upper Shadow
C_t>O_t  \quad \quad us_t=H_t-C_t \quad \quad \ (weißer Körper)
C_t < O_t  \quad \quad us_t=H_t-O_t \quad \quad \ (schwarzer Körper)
  US_t=GD_t ^{arith.,n}(us) 


Lower Shadow
C_t>O_t  \quad \quad ls_t=O_t-L_t \quad \quad \ (weißer Körper)
C_t < O_t  \quad \quad ls_t=C_t-L_t \quad \quad  \ (schwarzer Körper)
  LS_t=GD_t ^{arith.,n}(ls)